Flechten

Flechten: Willkommen auf unserem Portal für Flechten und Flechtarbeiten. Stöbern Sie durch diverse Anleitungen und Tipps für Flechtmuster und Flechttechniken, oder finden Sie passendes Zubehör, ob für schöne Zöpfe, Handarbeitsspaß für Kinder oder Korbflechten, als Hobby oder für ihr Gewerbe.

Anzeige

Anleitungen und Vorlagen zum Flechten

Wir wünschen Ihnen einen unterhaltsamen
Besuch auf unser Webseite www.anleitung-zum-flechten.de

Viel Spaß!

Die Kunst des Flechtens gehört wohl zu den ältesten Handwerkskünsten überhaupt. Dabei stützt sich diese Vermutung im Wesentlichen auf zwei Aspekte. Der eine Gesichtspunkt ist, dass es zum Flechten außer den Händen im Grunde keiner weiterer Werkzeuge bedarf.

flechten 25

Zum anderen war es auch in früher schon notwendig, gesammelte Nahrungsmittel wie beispielsweise Nüsse oder Früchte zu transportieren und hierzu eigneten sich neben ausgehöhlten großen Gewächsen wie Kürbissen eben auch geflochtene Taschen und Körbe aus Binsen oder Bast.

So gehören Bastreste von Linden oder Eichen zu den häufigsten Faserresten unter den jungsteinzeitlichen Funden und heute weiß man, dass die langen Fasern dieser Baumarten als Werkstoffe dienten, um Körbe, Matten oder Schnüre herzustellen.

Zu den bekanntesten und beeindruckendsten Beispielen gehören in diesem Zusammenhang sicher der Umhang und das Schuhwerk des Mannes vom Hauslabjoch, der seinerseits als Ötzi berühmt wurde.

Flechtmuster und Flechtwaren

Weiterführende Flechtanleitungen, Tipps und Vorlagen:

flechten 26

flechten 20

Kapitel 2:

flechten 22

Kapitel 3:

flechten 21

>>Werkzeugliste und Materialliste
zum Flechten von Möbeln und Körben<<

Liste online bearbeiten und drucken

Anleitung Flechten

Flachgeflecht und Rundgeflecht

Das Flechten an sich ist im Grunde nichts anderes als das gleichmäßige Ineinanderschlingen von mehreren Strängen aus biegsamen Material, im Gegensatz zum Weben werden die einzelnen Stränge, Strähnen oder Fäden dabei allerdings nicht rechtwinklig zugeführt. Geflochtenes findet sich in den unterschiedlichsten Bereichen des täglichen Lebens wieder.

Als Beispiele wären hier das Flechten der Haare zu unterschiedlichsten Zöpfen, das Miteinanderverschlingen von Teigsträngen zu Hefezöpfen oder Brezeln oder auch das maschinelle Flechten von mehreren Fäden zu Schnüren oder Litzen zu nennen.

flechten 23

Bei Letztem erfolgt die Unterscheidung meist anhand der Anzahl der verflochtenen Fäden und so spricht man bei einer geraden Anzahl von Fäden von einer Schnur oder einem Rundgeflecht und bei einer ungeraden Anzahl von einem Flachgeflecht oder einer Litze.

Flechtwerke

Daneben sind auch beispielsweise Plattings oder Scoubidous Flechtwerke, wenn auch in dreidimensionaler Optik und mit variabler Querschnittskontur. Geflochtenes im großen Stil findet sich in vielen traditionellen Volkstänzen.

Hier halten die Tänzer jeweils ein Band und das Flechtwerk entsteht durch das Tanzen um beispielsweise Stangen oder Bäume. Eine weitere große Gruppe der Flechtarbeiten stellen das Korbflechten und das Flechten von anderen Gegenständen des Alltags aus Materialen wie Bast, Weiden, Reisig, Rattan oder Binsen dar.

flechten 24

Das Korbflechten umfasst alle geflochtenen Gegenstände wie Körbe, Taschen und andere Behälter, das rechteckige Verflechten beinhaltet beispielsweise Matten, Weidenzäune oder auch die Sitzflächen von Stühlen. Unabhängig vom verwendeten Material und dem eigentlichen Endprodukt basiert das Flechten grundsätzlich immer auf einer ähnlichen Anleitung.

Benötigt werden mindestens zwei Stränge, die jeweils im Wechsel übereinander gelegt und auf diese Weise miteinander verschlungen werden. Unterschiedliche Varianten und Muster ergeben sich in erster Linie aus der Anzahl der verwendeten Stränge.

Mehr Anleitungen, Tipps, Vorlagen und Ratgeber:

flechten 27

Flechtfrisuren:

Schnur aus Weide herstellen:

Thema: Flechten

www.anleitung-zum-flechten.de

Anleitung für ein maritimes Windlicht mit Fischernetz

Anleitung für ein maritimes Windlicht mit Fischernetz Eine Idee für eine sommerliche Deko gesucht? Ein maritimes Windlicht mit einem geknüpften Fischernetz macht auf dem Balkon oder im Garten eine tolle Figur, lässt aber auch in der Wohnung direkt das Gefühl von einem Urlaub am Meer aufkommen. In dieser Anleitung zeigen wir, wie sich so ein … Anleitung für ein maritimes Windlicht mit Fischernetz weiterlesen

Artikel in Flechten Blog | Kommentar

Bunte Haarsträhnen aus Garn knüpfen – so geht’s

Bunte Haarsträhnen aus Garn knüpfen – so geht’s Wer in den 90ern ein Kind oder Teenager war, kennt sie garantiert: kunterbunte Haarsträhnen, die aus Garn geknüpft waren und den ganzen Sommer über gute Laune und Urlaubsstimmung verbreiteten. Nun kehrt der seinerzeit beliebte Sommertrend zurück! Als DIY-Projekt eignen sich die Haarsträhnen nicht nur für Erwachsene. Weil … Bunte Haarsträhnen aus Garn knüpfen – so geht’s weiterlesen

Artikel in Flechten Blog | Kommentar

Die Naturfaser Sisal im Porträt

Die Naturfaser Sisal im Porträt Vom Teppich über Seile bis hin zur Tapete: Sisal ist ein echter Allrounder und bringt eine herrlich natürliche Note ins Zuhause. Wer sich für eine naturbelassene Einrichtung begeistert, ist mit Sisal sehr gut beraten. Vielseitig einsetzbar und frei von Schadstoffen, steht das Naturmaterial nicht nur bei Allergikern hoch im Kurs. … Die Naturfaser Sisal im Porträt weiterlesen

Artikel in Flechten Blog | Kommentar

Ausführlicher Ratgeber rund ums Abschleppseil, Teil 2

Ausführlicher Ratgeber rund ums Abschleppseil, Teil 2 Durch ein Abschleppseil wird es möglich, ein liegengebliebenes Fahrzeug in die nächste Werkstatt oder nach Hause zu schleppen, es von der Straße auf einen Parkplatz zu ziehen oder es aus dem Straßengraben zu bergen. Bei einer Autopanne kann das Seil also die rettende Lösung sein. Doch Voraussetzung ist, … Ausführlicher Ratgeber rund ums Abschleppseil, Teil 2 weiterlesen

Artikel in Flechten Blog | Kommentar

Ausführlicher Ratgeber rund ums Abschleppseil, Teil 1

Ausführlicher Ratgeber rund ums Abschleppseil, Teil 1 Im Fall einer Autopanne kann ein Abschleppseil die rettende Lösung sein. Denn es ermöglicht in vielen Fällen, das defekte Fahrzeug in die nächste Werkstatt oder nach Hause zu schleppen, ohne dass ein Pannendienst gerufen werden muss. Doch was macht ein gutes Abschleppseil aus? Wie wird es richtig angewendet? … Ausführlicher Ratgeber rund ums Abschleppseil, Teil 1 weiterlesen

Artikel in Flechten Blog | Kommentar
Anleitung – Aus T-Shirt ein Haarband flechten

Material zum Flechten

Einer der großen Vorteile beim Flechten ist, dass es nicht unbedingt an bestimmte Materialien gebunden ist. Das bedeutet, man kann beispielweise Haare, Fäden, Garne oder Wolle flechten, Material kann aber genauso Bast, Weide, Rattan, Papier oder auch Teig sein. Die wichtigste Eigenschaft, die ein für das Flechten verwendetes Material haben muss, ist allerdings, dass es biegsam ist, beim Verflechten also nicht reißt oder bricht.

Bastuntersetzer flechten:

Natürliche Materialien wie beispielsweise Korbweide oder Peddigrohr werden daher vor dem Verflechten gewässert, denn durch die Feuchtigkeit wird das Material weich und biegsam und kann entsprechend leicht verarbeitet werden. Ein weiterer großer Vorteil beim Flechten ist, dass jedes Flechtmuster auf einer recht einfachen Anleitung basiert, die in aller Regel auf eine beliebige Anzahl an Strängen erweitert und angepasst werden kann.

Peddigrohr Korbflechten:

Flechtarbeiten aus einer ungeraden Anzahl

Für Flechtarbeiten, die aus einer ungeraden Anzahl an Strängen gearbeitet werden, gilt der einfache Zopf aus drei Strängen als Basis. Beim Verflechten werden die Stränge nebeneinander gelegt und die beiden äußeren Stränge immer abwechselnd über den benachbarten Strang in die Mitte gelegt.

Wird diese Anleitung nun auf ein Flechtmuster übertragen, das aus fünf Strängen geflochten wird, werden die beiden äußeren Stränge immer im Wechsel erst über den nächsten und danach unter dem übernächsten Strang in die Mitte geflochten.

Flechtarbeiten aus einer geraden Anzahl

Bei Flechtarbeiten, die aus einer geraden Anzahl an Strängen bestehen, dient der Vierzopf als Basis. Hierbei wird nach dem Schema geflochten, dass zunächst der linke Außenstrang nach rechts über den zweiten und unter den dritten Strang geführt wird, im nächsten Schritt wandert dann der rechte äußere Strang unter dem zweiten und über dem dritten Strang nach links.

Bei gewobenen Flechtarbeiten spielt die Anzahl der umflochtenen Stränge prinzipiell keine Rolle, denn der Flechtstrang wird immer von einer Seite aus abwechselnd über und unter die neben ihm liegenden Stränge geführt. Diese Flechttechnik findet beispielsweise beim Herstellen von Körben und anderen Behältern aus Weide oder Papier Anwendung.

Freundschaftsbänder flechten:

Da diese Flechtarbeiten in Runden gearbeitet werden, ist es jedoch sinnvoll, eine ungerade Anzahl an umflochtenen Strängen zu wählen, da der Flechtstrang auf diese Weise ohne Unterbrechung nach jeder Runde weitergeführt werden kann und automatisch ein versetztes Flechtmuster entsteht.

In welche Richtung dabei gearbeitet wird, kann selbst gewählt werden, wichtig ist jedoch, die einmal gewählte Richtung beizubehalten, die gesamte Arbeit also entweder im oder gegen den Uhrzeigersinn zu flechten.

Anleitung – Teppich aus Stoffresten flechten

FAQ zum Flechten 

Was ist Flechten und welche Materialien können dafür verwendet werden?

Flechten ist eine handwerkliche Technik, bei der Fäden, Stroh, Gras oder andere Materialien zu einer festen Struktur verflochten werden. Es gibt viele verschiedene Materialien, die zum Flechten verwendet werden können, darunter Rattan, Weide, Schilf, Bambus, Bast und Seegras.

Welche Flechttechniken gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Flechttechniken, die je nachdem, welches Material verwendet wird und wofür es bestimmt ist, zum Einsatz kommen. Einige gängige Techniken sind Korbflechten, Stuhlflechten, Hutflechten und Zaunflechten.

Wie kann ich das Flechten lernen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Flechten zu erlernen. Von erfahrenen Flechtern geleitete Workshops und Kurse werden in vielen Gemeinden angeboten. Es gibt auch eine große Anzahl von Büchern und Online-Ressourcen, die Anleitungen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die verschiedenen Techniken des Flechtens bieten.

Welche modernen Anwendungen gibt es für Flechtwerk?

Flechtwerk wird heute in vielen Bereichen eingesetzt, unter anderem in Möbeln, Architektur, Gartenbau und Mode. Immer beliebter werden Flechtarbeiten auch im Kunsthandwerk und in der Innenarchitektur.

Welche Werkzeuge und Materialien benötige ich zum Flechten?

Je nachdem, welche Art von Flechtwerk Sie herstellen möchten, benötigen Sie unterschiedliche Werkzeuge und Materialien. Zu den grundlegenden Werkzeugen gehören jedoch in jedem Fall eine Flechtschere, eine Flechtnadel und ein Flechtmesser. Die Materialien variieren je nach Flechttechnik.

Wie pflege ich mein Flechtwerk?

Abhängig von den verwendeten Materialien und der Flechttechnik ist die Pflege und Instandhaltung von Flechtarbeiten unterschiedlich. Grundsätzlich sollten Flechtarbeiten vor direkter Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt werden. Zur Reinigung können ein weiches Tuch und milde Reinigungsmittel verwendet werden.

Welche Vorteile hat das Flechten gegenüber anderen Handwerkstechniken?

Flechtwerk hat viele Vorteile gegenüber anderen Handwerkstechniken. Zum einen sind sie sehr langlebig und können Jahrzehnte oder sogar Jahrhunderte überdauern. Außerdem sind sie oft leicht, robust und natürlich ästhetisch und passen gut in verschiedene Umgebungen.

Kann man Flechtwerk auch als Hobby betreiben?

Anzeige

Ja, Flechten kann ein sehr befriedigendes und entspannendes Hobby sein. Es erfordert Geduld und Präzision. Aber auch Kreativität und Experimentierfreudigkeit sind gefragt. Mit etwas Übung und der richtigen Anleitung kann man schnell eigene Flechtwerke herstellen und verschiedene Techniken und Materialien ausprobieren.

-

Übersicht:
Fachartikel
Verzeichnis
Über uns


flechtarbeiten99

Autoren Profil:
FB/Twitter

Ein Gedanke zu „Flechten“

  1. Flechten kann echt entspannend sein – zumindest, wenn man es richtig gut kann. Wird dann so eine richtig schöne meditative Übung.

Kommentar verfassen