Anleitung für eine Hänge-Deko aus Konservendosendeckeln

Anleitung für eine Hänge-Deko aus Konservendosendeckeln

Ob im Fenster, an der Haustür oder auf dem Balkon: Aus simplen Deckeln von Konservendosen lassen sich mit wenig Aufwand sehr dekorative Anhänger anfertigen. Wie es geht, erklären wir in dieser Anleitung!

Anzeige

Anleitung für eine Hänge-Deko aus Konservendosendeckeln

Die Materialien für eine Hänge-Deko aus Konservendosendeckeln

  • Deckel von Konservendosen

  • Acrylfarbe in Weiß

  • Servietten

  • Transferkleber für Servietten-Technik

  • Lack für Servietten-Technik oder herkömmlicher Sprühlack

  • Schnur, Kordel oder Makramee-Garn

  • Holzperlen

  • Stück Karton

  • Sekundenkleber

  • Pinsel

  • Schere

Konservendosen haben oben und unten einen Deckel. Sie können beide verwendet werden. Beim Öffnen der Dose hinterlässt der Dosenöffner aber eine teils sehr scharfe Schnittkante. Deshalb die Schnittkante immer mit Schleifpapier nacharbeiten.

Dabei vorsichtig vorgehen und am besten schnittfeste Handschuhe tragen, um Verletzungen zu vermeiden!

Andere Blechdosen wie zum Beispiel Farbdosen haben Deckel, die beim Öffnen nur abgehoben werden. Auch diese Deckel können für die Anhänger verwertet werden. Eine weitere Möglichkeit ist, neue Deckel zu kaufen. Sie sind im Bastelbedarf, bei den Haushaltswaren und in Online-Shops erhältlich.

Unbenutzte Deckel haben keine scharfen Kanten und müssen deshalb nicht bearbeitet werden. Und weil keine Verletzungsgefahr besteht, können dann auch Kinder mitbasteln.

Die Anleitung für eine Hänge-Deko aus Konservendosendeckeln

Für die Hänge-Deko werden die Deckel zuerst grundiert und mit Servietten verziert. Anschließend werden je zwei Deckel zusammengeklebt und mit einer Quaste, Holzperlen und Schnur zu dekorativen Anhängern ausgearbeitet.

Doch der Reihe nach!:

Schritt 1: die Konservendosendeckel grundieren

Konservendosen sind meist silber- oder goldfarben. Die bedruckte Lage von Servietten ist aber so dünn, dass die Farbe der Deckel durchscheinen würde. Das Motiv wäre dadurch womöglich nur schlecht zu erkennen. Aus diesem Grund werden die Deckel zunächst grundiert.

So entsteht ein sauberer und gleichmäßiger Untergrund.

Als Grundierung eine Schicht weiße Acrylfarbe auftragen. Dabei kann die Farbe ruhig flächig mit dem Pinsel verteilt werden. Es ist nicht notwendig, sehr akkurat vorzugehen.

Die Grundierung selbst ist später ohnehin nicht mehr zu sehen. Beim Grundieren aber die schmale Seitenkante nicht vergessen. Die Acrylfarbe muss dann kurz trocknen.

Schritt 2: die Konservendosendeckel mit Servietten bekleben

Servietten besteht meist aus drei Lagen. Wir brauchen aber nur die oberste, bedruckte Schicht. Diese nun vorsichtig abziehen.

Dann einen Deckel auf der späteren Außenseite großzügig mit Transferkleber einpinseln und die Serviette auflegen. Mit einem sauberen, trockenen Pinsel vorsichtig von innen nach außen streichen, bis die Serviette gleichmäßig und ohne Falten aufliegt.

Nun einen kurzen Moment abwarten, bis der Kleber angezogen hat. Dann lässt sich die überstehende Serviette am Rand ganz einfach abziehen. Wer möchte, kann die Serviette aber natürlich auch mit der Schere abschneiden.

Da für einen Anhänger zwei Deckel benötigt werden, einen weiteren Deckel mit dem gleichen Muster anfertigen.

Beide Deckel für den Anhänger anschließend mit Lack überziehen. Im Bastelbedarf ist ein spezieller Lack für die Servietten-Technik erhältlich. Alternativ funktioniert ein herkömmlicher Sprühlack genauso gut.

Die Lackschicht schützt die Serviette, sorgt für eine leicht glänzende Oberfläche und macht die Anhänger wetterfest. Auch die Lackschicht wieder trocknen lassen.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Einfache Urlaubsbewässerung der Topfpflanzen mit Schnur

Schritt 3: zwei Deckel zusammenkleben

Als Nächstes zwei Deckel zusammenkleben. Dafür jeweils Sekundenkleber auf die Innenseiten auftragen und die beiden Deckel aufeinander legen.

Grundsätzlich könnte zwar auch Heißkleber verwendet werden. Der Nachteil bei Heißkleber ist aber, dass recht dicke Wülste aus Klebstoff entstehen, die beim Anhänger nicht unbedingt erwünscht sind.

Besser ist deshalb ein Sekundenkleber oder auch ein einfacher Alleskleber.

Schritt 4: die Quaste binden

Während der Klebstoff trocknet, kann die Quaste vorbereitet werden. Dafür ein Stück Karton nehmen und mehrfach mit Schnur umwickeln. Die Größe des Kartons bestimmt darüber, wie lang die Quaste wird. Je öfter die Schnur gewickelt wird, desto dicker wird die Quaste.

Ist die Schnur mehrere Male um den Karton herumgelegt, ein weiteres Stück Schnur nehmen. Dieses sollte mindestens einen Meter lang sein, denn es wird auch als Aufhängung genutzt.

Das Stück Schnur zwischen dem Karton und der umwickelten Schnur durchfädeln, bis zur Kante hochziehen und oben in der Mitte fest verknoten.

Jetzt die Schnur vom Karton abnehmen, die unteren Enden aufschneiden und bei Bedarf etwas kürzen.

Dann noch einmal ein Stück Schnur nehmen und die Quaste im oberen Bereich damit abbinden. Die Enden gut verknoten und möglichst dicht am Knoten abschneiden.

Schritt 5: die Schnur am Anhänger anbringen

Im letzten Schritt verwandeln sich die Einzelteile in die Hänge-Deko. Dafür beide Enden der langen Schnur zusammennehmen, eine oder mehrere Holzperlen auffädeln und die Perlen bis zur Quaste nach unten schieben.

Danach die Schnur beidseitig um die Deckel herumführen. Jetzt wird auch klar, warum zwei Deckel verwendet werden. Denn zwischen den zusammengeklebten Deckeln entsteht am Rand eine kleine Nut, in die die Schnur eingelegt werden kann.

Die beiden Enden der Schnur oben am Deckel zusammenführen und mit einem Knoten sichern. Hier noch einmal eine oder mehrere Holzperlen auffädeln. Zum Schluss die Schnur ganz oben verknoten. Damit ist die originelle Deko fertig und kann aufgehängt werden!

Mehr Flechtanleitungen, Tipps, Vorlagen und Ratgeber:

Anzeige

Thema: Anleitung für eine Hänge-Deko aus Konservendosendeckeln

-

Übersicht:
Fachartikel
Verzeichnis
Über uns


flechtarbeiten99

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Jenny Evers (Co-Autorin), Hobby Flechten & Weben, Youtuberin Sevilart, - ( Deko, Bastel, Flechtvideos), Ferya Gülcan, Künstlerin und Mitinhaberin Koozal Design Galerie (Internationales Kunsthandwerk & Malerei) schreiben diverse Anleitungen und Ratgeber zum Thema Flechten & Flechthandwerk.

Kommentar verfassen