Anleitung: Ohrringe und Halskette in Makramee-Technik

Anleitung: Ohrringe und Halskette in Makramee-Technik

Makramee stand lange Zeit für rustikale Blumenampeln in dunklen Farben. Doch seit einiger Zeit ist die Knüpftechnik zurück und ein großer Trend. Jetzt kommen die Arbeiten aber in hellen Farben und damit leichter, frischer und moderner daher. Gleichzeitig ist der Boho-Stil nach wie vor ein beliebtes Thema bei der Einrichtung und in der Mode.

Anzeige

Anleitung Ohrringe und Halskette in Makramee-Technik

Wir verbinden beides miteinander und knüpfen lässigen Schmuck in Form von Ohrringen und einer Halskette in der Makramee-Technik!:

Ohrringe und Halskette in Makramee-Technik knüpfen – die benötigten Materialien

  • Makramee-Garn in der gewünschten Farbe, gedreht, 3 mm dick

  • schlichte Creolen

  • Schere

  • Maßband oder Lineal

  • Kamm oder Bürste

  • Klemmbrett und Klebestreifen

Ohrringe in Makramee-Technik knüpfen – so geht’s

Die Ohrringe sind sehr schnell und einfach gemacht. Denn hier werden keine aufwändigen Knoten, sondern lediglich simple Ankerknoten geknüpft. Danach wird das Garn ausgekämmt und in Form geschnitten.

Damit sich das Garn einfacher auskämmen lässt, sollte nach Möglichkeit gedrehtes Makramee-Garn verwendet werden. Geflochtenes Makramee-Garn funktioniert zwar auch, hält aber fester zusammen.

  • Für den ersten Ohrring fünf Stücke Garn abschneiden, die jeweils 20 cm lang sind.

  • Dann eine Creole im Klemmbrett oder mit einem Stück Klebestreifen auf dem Tisch fixieren. So verrutscht der Ohrring nicht.

  • Die fünf Schnüre werden nun mit Ankerknoten an der Creole befestigt. Der Ankerknoten wird auch als Startknoten bezeichnet. Für einen Ankerknoten ein Stück Garn doppelt nehmen und mit der geschlossenen Seite nach oben hinter den Ohrring legen. Dann die Schlaufe nach vorne über den Ohrring klappen. Anschließend die beiden losen Enden des Garns durch die Schlaufe fädeln und nach unten hin fest anziehen. Auf diese Weise alle Garnstücke nebeneinander anbringen.

  • Jetzt den Ohrring einmal umdrehen, damit die Knoten nach vorne zeigen. Anschließend das Garn mit einem Kamm oder einer Bürste auskämmen.

  • Zum Schluss das Garn mit der Schere entweder so zuschneiden, dass die Fäden spitz zulaufen. Oder das Garn wie die Rundung des Ohrrings rund in Form bringen.

Das Ganze mit dem zweiten Ohrring wiederholen. Schon sind die chicen Ohrringe im Boho-Stil fertig!

Eine Halskette in Makramee-Technik knüpfen – so wird’s gemacht

Die Halskette ist ein bisschen aufwändiger als die Ohrringe. Zum Ankerknoten kommt nämlich noch der sogenannte doppelte Kreuzknoten dazu. Aber keine Sorge: Auch der doppelte Kreuzknoten lässt sich sehr einfach knüpfen und wer den Dreh einmal raus hat, hat die Halskette in kurzer Zeit fertig.

  • Für die Halskette ein 80 cm langes Stück Schnur und acht 60 cm lange Schnüre abschneiden.

  • Nun die lange Schnur um ein Klemmbrett legen und auf der Rückseite mit einem Klebestreifen fixieren.

  • Anschließend die acht kürzeren Schnüre wie bei den Ohrringen beschrieben mit Ankerknoten an der langen Schnur befestigen. Bevor es weitergeht, die lange Schnur einmal vom Klemmbrett abnehmen und umdrehen, sodass die Knoten nach vorne zeigen. Dann erneut befestigen.

  • Jetzt werden die doppelten Kreuzknoten geknüpft. Dabei wird ein Knoten mit vier Fäden gearbeitet. Die beiden äußeren Fäden sind die Arbeitsfäden, die beiden Fäden in der Mitte die Leitfäden. Für den Knoten den linken Arbeitsfaden über die beiden Leitfäden nach rechts legen. Dann den rechten Arbeitsfaden über den linken Arbeitsfaden und unter den beiden Leitfäden nach links führen. Anschließend die beiden Arbeitsfäden fest anziehen. Damit ist der halbe Knoten fertig. Für die andere Hälfte den Vorgang spiegelverkehrt wiederholen, also mit dem rechten Arbeitsfaden beginnen.

  • Mit dem doppelten Kreuzknoten eine Reihe knüpfen, insgesamt also vier Stück.

  • In der nächsten Reihe werden die beiden ersten Fäden auf jeder Seite weggelegt. Dann folgen wieder doppelte Kreuzknoten, dieses Mal sind es drei Stück nebeneinander.

  • In der dritten Reihe werden wieder beidseitig die zwei äußeren Fäden zur Seite gelegt und mit den verbliebenen Fäden zwei Knoten geknüpft.

  • Auch in der vierten Reihe fallen die äußeren Fäden weg, sodass hier nur noch ein Kreuzknoten geknüpft wird. Durch die abnehmende Anzahl entsteht ein geknüpftes Dreieck.

  • Sind die Knoten fertig, die Schnüre wie bei den Ohrringen auskämmen und auf die gewünschte Länge kürzen.

Wer möchte, kann die Kette natürlich noch weiter dekorieren. So wäre zum Beispiel möglich, kleine Holzperlen aufzuziehen oder die Fäden mit kleinen Knoten enden zu lassen. Die schlichte Optik passt aber gut zu den ebenfalls schlicht gehaltenen Ohrringen.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Anleitung für dekorative Gefäße aus Konservendosen und Sisal

Zum Schluss die Kette vom Klemmbrett abnehmen und die Enden mit einem einfachen Knoten verbinden. Fertig ist die Halskette!

Mehr Flechtanleitungen, Tipps und Ratgeber:

Anzeige

Thema: Anleitung: Ohrringe und Halskette in Makramee-Technik

-

Übersicht:
Fachartikel
Verzeichnis
Über uns


flechtarbeiten99

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Jenny Evers (Co-Autorin), Hobby Flechten & Weben, Youtuberin Sevilart, - ( Deko, Bastel, Flechtvideos), Ferya Gülcan, Künstlerin und Mitinhaberin Koozal Design Galerie (Internationales Kunsthandwerk & Malerei) schreiben diverse Anleitungen und Ratgeber zum Thema Flechten & Flechthandwerk.

Kommentar verfassen