Anleitung: Armbänder aus T-Shirt-Garn flechten

Anleitung: Armbänder aus T-Shirt-Garn flechten

 

Geflochtene Armbänder aus textilen Materialien sind schon seit einiger Zeit im Trend. In vielen Farben und in unterschiedlichen Breiten erhältlich, können die Armbänder nahezu jedes Outfit modisch aufpeppen.

Nun ist es aber gar nicht notwendig, viel Geld für die charmanten Accessoires auszugeben. Mit etwas Geschick lassen sich die Armbänder nämlich ganz einfach selbst herstellen. Wird als Flechtmaterial selbstgemachtes T-Shirt-Garn verwendet, kommen sogar alte, ausgemusterte T-Shirts noch einmal zu neuen Ehren.

 

Wie sich tolle Armbänder aus T-Shirt-Garn flechten lassen,
erklärt die folgende Anleitung:

 

Die Materialien für die Armbänder

  • ·         alte T-Shirts
  • ·         Schere

  

Armbänder aus T-Shirt-Garn flechten – die Anleitung

Die Armbänder entstehen in zwei Schritten. Zuerst wird nämlich das Flechtmaterial hergestellt und danach werden die Armbänder daraus geflochten.

 

1. Schritt: das T-Shirt-Garn anfertigen

T-Shirt-Garn ist auch unter der Bezeichnung Bändchengarn bekannt. Aus alten, ausgemusterten T-Shirts, die Löcher oder Flecken haben, ausgeleiert sind oder nicht mehr gefallen, lässt es sich ganz einfach herstellen. Das geht so:

·         Zuerst wird das T-Shirt flach ausgebreitet. Nun wird der obere Teil des T-Shirts samt Ärmeln abgeschnitten. Die Schnittkante verläuft also waagerecht, direkt unterhalb der Ärmel. Danach wird auch der Saum des T-Shirts, das ist der umnähte Rand unten, abgeschnitten.

·         Von dem T-Shirt ist jetzt nur noch ein Schlauch übrig. Dieser Schlauch wird einmal um 90 Grad gedreht, so dass die beiden offenen Kanten nach rechts und links zeigen, während die geschlossenen Kanten oben und unten liegen.

·         Der Schlauch wird nun in etwa 2 cm breite, senkrechte Streifen zerschnitten. Wichtig dabei ist aber, dass die Schnitte nicht ganz durchgehen, sondern etwa 2 cm vor der Oberkante enden. Würden die Schnitte ganz durchgehen, kämen als Ergebnis lauter Ringe heraus. Aus dem T-Shirt-Schlauch soll aber ein langes Garn werden. Dafür ist es nicht notwendig, die Streifen exakt auszumessen und ganz gerade zu schneiden. Später werden die Schnittkanten nämlich ohnehin nicht mehr zu sehen sein. Es reicht also aus, wenn die Streifen ungefähr gleichdick sind. 

·         Jetzt kommt der entscheidende Schritt, denn nun wird aus dem Streifenschlauch ein langes Garn. Dazu wird der Schlauch über den Arm gelegt. Die eben ausgesparte, nicht durchgeschnittene Kante liegt dabei oben auf. Dann werden die Streifen durch diagonale Schnitte miteinander verbunden. Das heißt, der erste Schnitt verläuft schräg vom ersten Streifen zum zweiten Streifen, der nächste Schnitt schräg vom zweiten zum dritten Streifen, der folgende Schnitt wieder schräg vom dritten zum vierten Streifen und immer so weiter. Die diagonalen Schnitte sind deshalb unbedingt notwendig, weil nur so ein langer Garnfaden entsteht. Gerade Schnitte hätten lauter Ringe zur Folge. Sind alle Streifen durchgeschnitten, ist ein langer Streifen vorhanden.

·         Jetzt wird der Streifen Stück für Stück ein wenig gedehnt. Dadurch rollen sich die Ränder ein und das typische T-Shirt- oder Bändchengarn entsteht. Zum Schluss wird das Garn noch zu einem Knäuel aufgewickelt.

 

2. Schritt: ein Armband flechten

Um aus dem T-Shirt-Garn jetzt ein schönes Armband zu flechten, kann das Garn in drei oder mehr Stränge geschnitten und dann ganz normal, wie ein Zopf geflochten werden. Verschiedene Flechtmuster entstehen, wenn statt mit drei, mit vier oder fünf Strängen geflochten wird. Eine andere Möglichkeit ist, mithilfe der Finger zu flechten. Das geht so:

·         Ein Ende des T-Shirt-Garns wird zwischen dem Daumen und dem Zeigefinger hindurch auf der Handinnenfläche abgelegt. Dieses Ende kann ruhig großzügig lang sein. Zum einen wird das Armband später nämlich mit diesem Ende zusammengebunden und zum anderen rutscht das Flechtwerk so nicht von der Hand. Wer ganz sichergehen möchte, kann das Ende des Garns auch zwei-, dreimal um den Daumen wickeln. 

·         Nun wird das Garn vor den Zeigefinger, zwischen dem Zeige- und dem Mittelfinger hindurch, hinten um den Mittelfinger herum, dann wieder zwischen dem Mittel- und dem Zeigefinger hindurch geführt. Danach liegt das Garn hinter dem Zeigefinger.

·         Dann wird das Garn locker über den Zeige- und den Mittelfinger gelegt. (Wer möchte, kann das Garn zwischen dem Mittel- und dem Ringfinger einklemmen.) Jetzt wird die untere Schlaufe auf dem Mittelfinger über das lose aufliegende Garn gehoben und über die Kuppe des Mittelfingers hinweg nach hinten gestülpt. Damit ist der Anfang gemacht.

·         Jetzt wird das Garn wieder hinten um den Mittel- und den Zeigefinger herum geführt und vorne über den beiden Fingern abgelegt. Dann wird die untere Schlaufe auf dem Zeigefinger über das lose auffliegende Garn hinweg über die Fingerkuppe nach hinten gestülpt. Danach wird dies mit der Schlaufe auf dem Mittelfinger wiederholt.

·         Mit dem eben beschriebenen Schritt geht es nun fortlaufend weiter. Das Garn wird also immer hinten um die beiden Finger herum geführt und vorne auf den Fingern abgelegt. Dann werden die Schlaufen vom Zeigefinger und vom Mittelfinger über das Garn hinweg über die Fingerkuppen nach hinten gestülpt. Schon nach wenigen Flechtungen ist zu sehen, wie das Armband allmählich entsteht.

·         Ist das Flechtwerk lang genug, wird das Garn großzügig abgeschnitten. Dann wird das Ende des Garns von oben, also von der Fingerkuppe in Richtung Handinnenfläche, durch die Schlaufe auf dem Mittelfinger geführt. Gleichzeitig gleitet diese Schlaufe vom Finger. Dies wird beim Zeigefinger wiederholt. Zum Schluss wird das Flechtwerk mit einem festen Knoten gesichert.

Damit ist das Armband fertig und sieht ungefähr so aus:

Armband flechten

[Foto Armband]

Wer sein Armband etwas dicker haben möchte, kann über drei oder vier Finger flechten. Das Grundprinzip bleibt gleich, nur dass das Garn eben zusätzlich auch über den Ring- und/oder den kleinen Finger geführt wird.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen zum Flechten:

Thema: Anleitung: Armbänder aus T-Shirt-Garn flechten

Teilen:

Kommentar verfassen