Flechten Video

Flechten Video 

 

Neben Anleitungen, die rein aus Texten bestehen, sowie Anleitungen, bei denen Bilder und Grafiken als zusätzliche Erklärungen für die einzelnen Arbeitsschritte vorhanden sind, gibt es auch Anleitungen in Form von meist kurzen Videos. Ein solches Flechten Video hat den Vorteil, dass der Betrachter alle Schritte, angefangen bei der Vorbereitung über die Entstehung bis hin zur Fertigstellung einer Flechtarbeit, verfolgen und nachvollziehen kann.

Durch das vollständige Visualisieren wird es meist deutlich einfacher, eine Anleitung zu verstehen und nachzuarbeiten. In den meisten Fällen können Anleitungen in Format eines Videos zudem beliebig oft wiederholt, nach vorne oder zurückgespult und auch jederzeit angehalten werden.

Nachteilig kann allerdings sein, dass die einzelnen Schritte nur bedingt sehr detailliert dargestellt werden können.

 

Ein angehaltenes Video erzeugt zwar ein Standbild, je nach Aufnahmequalität des Videos ist ein solches Standbild allerdings vielfach weniger aussagekräftig als ein Bild oder eine Grafik, die eigens als Erklärung für den entsprechenden Arbeitsschritt angefertigt wurden.

Hinzu kommt, dass Videos nicht immer heruntergeladen und auch nicht ausgedruckt werden können. Um die entsprechende Anleitung anschauen zu können, wird es also jedes Mal erforderlich, die entsprechende Seite zu besuchen. Andererseits ist es auch nicht unbedingt erforderlich, streng nach einer Anleitung vorzugehen, wenn das Grundprinzip der Flechtarbeit verstanden wurde und bekannt ist.

Hierzu muss man wissen, dass sich die Techniken des Flechtens gleichen und die jeweiligen Flechtmuster auf bestimmten Flechtschemata aufbauen, die nur an die verarbeitete Anzahl an Strängen angepasst werden.

 

Zopf aus drei Strängen

 

So wird ein normaler Zopf aus drei Strängen geflochten. Diese Stränge liegen parallel zueinander und das Flechtmuster entsteht, indem der erste Strang über den zweiten Strang, anschließend der dritte Strang über den zweiten Strang und dann wieder der erste Strang über den zweiten Strang gelegt wird.

Wird dieses Grundschema nun auf eine Flechtarbeit mit fünf Strängen übertragen, wird der erste Strang über den zweiten und unter den dritten Strang geführt, anschließend wird der fünfte Strang über den vierten und unter den dritten Strang gelegt.

 

Analog dazu ist auch ein Flechtmuster aus sieben Strängen aufgebaut. Das bedeutet, es wird geflochten, indem der erste Strang über den zweiten, unter den dritten und wieder über den vierten Strang in die Mitte geführt wird, auf der Gegenseite wandert der siebte Strang über dem sechsten, unter dem fünften und über dem vierten Strang in die Mitte.

Weiden flechten und Schneiden als Video:

Mehr Tipps und Anleitungen:

Thema: Flechten Video

Teilen:

Kommentar verfassen