Kabel flechten

Kabel flechten 

 

Prinzipiell basiert das Flechten von Kabeln, oder genauer gesagt deren Adern, auf den gleichen Anleitungen wie das Flechten von normalen Zöpfen, denn das Flechten begründet sich im Allgemeinen auf einigen wesentlichen Grundmustern, die auf nahezu alle Materialien angewendet werden können. Beim Kabel Flechten ergibt sich die Anleitung daraus, wie viele Adern das Kabel hat und um welche Art von Kabel es sich handelt.

So genannte Twisted-Pair-Kabel beispielsweise verfügen über Adernpaare, deren Adern miteinander verdrillt sind. Das bedeutet, diese Kabel werden geflochten, indem jeweils die beiden Adern eines Adernpaares umeinander gewickelt werden, was dazu führt, das die Flechtung an eine Kordel erinnert. Dieses Grundschema kann dann auf eine beliebige Anzahl an Adern erweitert werden, wobei handelsübliche Kabel für Hausinstallationen in den meisten Fällen über drei oder fünf Adern verfügen, die ebenfalls verdrillt werden.

 

Der Verlauf

 

Früher wurden Kabel allerdings richtig verflochten. Häufig finden sich solche Kabel heute noch in alten Telefonen oder Radios und meist bestanden diese Kabel aus fünf Adern, die jeweils mit textilem Gewebe ummantelt waren. Um ein solches fünfadriges Kabel zu flechten, werden die fünf Stränge nebeneinander gelegt. Dann wird auf der linken Seite begonnen und nach rechts geflochten, indem der linke Außenstrang erst über den zweiten und danach unter den dritten Strang gelegt wird. Dadurch liegt dieser Strang jetzt in der Mitte.

Danach wird auf der rechten Seite gegengleich nach links geflochten, der rechte Außenstrang also zuerst über den zweiten und dann unter den dritten Strang geführt und liegt nun seinerseits in der Mitte.

 

Nach dieser Anleitung wird das gesamte Kabel verflochten. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Kabel zu einem gewobenen Zopf zu flechten. In diesem Fall wird immer nur von einer Seite aus und in eine Richtung geflochten. Das bedeutet, wenn von der linken Seite aus geflochten wird, wird der linke Außenstrang erst unter den zweiten, dann über den dritten, danach wieder unter den vierten und zuletzt über den fünften Strang geführt.

Der linke Außenstrang ist somit jetzt der rechte Außenstrang. In der zweiten und allen folgenden Runden wird wieder links begonnen und auf die gleiche Weise geflochten.  

Mehr Anleitungen und Tipps zum Flechten:

Thema: Kabel flechten

Teilen:

Kommentar verfassen