Rastalocken flechten

Rastalocken flechten 

 

Rastalocken bezeichnen eine Frisur, bei der die gesamten Haare zu vielen dünnen Zöpfen geflochten werden. Neben Rastalocken sind aber auch Bezeichnungen wie Rastazöpfe, afrikanische Zöpfe, Afrozöpfe, Afrolocken, Rastas oder im englischsprachigen Raum Braids gebräuchlich, wobei Braids übersetzt Geflochtenes bedeutet.

Ursprünglich stammen Rastalocken aus Afrika, durch berühmte Persönlichkeiten wie beispielweise Bo Derek, Janet Jackson, Puff Diddy, Fergie von den Black Eyed Peas oder Alicia Keys haben sie sich aber mittlerweile weltweit zu einer beliebten und modischen Flechtfrisur etabliert. Das Rastalocken Flechten basiert auf der Anleitung für einfache dreisträhnige Zöpfe, erfordert neben etwas Geschick aber vor allen Dingen Geduld.

 

Die Zöpfe entstehen, indem einzelne Haarpartien in jeweils drei Strähnen eingeteilt werden und geflochten wird, indem immer im Wechsel die rechte und die linke äußere Strähne über die mittlere Strähne gekreuzt und in die Mitte gelegt wird.

Die Rastalocken werden dabei entweder nur aus den eigenen Haaren geflochten oder es wird Kunst- oder Echthaar eingearbeitet, was den Vorteil bringt, dass die Frisur fülliger wird und auch länger hält. Je nachdem, wie die Zöpfe geflochten werden, unterscheiden sich Rastalocken in mehrere Varianten.

So werden sehr dünne Zöpfe als Micro Braids bezeichnet, bei sehr dicken Zöpfen spricht man von Casamas Braids, die so heißen, weil sie aus dem senegalesischem Casamas stammen. Daneben gibt es Rastalocken, die enganliegend am Kopf geflochten werden, im Prinzip vergleichbar mit sehr vielen, sehr dünnen Französischen Zöpfen.

 

Stylingvarrianten der Rastalocken

 

Da diese Variante der Rastalocken an die Struktur von Maiskolben erinnert, werden solche Rastas als Cornrows bezeichnet. Rastalocken sind insgesamt recht pflegeleicht, schädigen das Haar nicht und können nach etwa drei Monaten ohne große Schwierigkeiten wieder entfernt werden.

Zudem hat die Frisur den großen Vorteil, dass sie eigentlich immer gut gestylt aussieht, ohne dass erst mühsames Kämmen und Drapieren notwendig wird. Allerdings gibt es natürlich auch für Rastalocken einige interessante Stylingvarianten. Hierzu gehört beispielsweise eine elegante, jedoch sehr einfach zu arbeitende Hochsteckfrisur. Zunächst werden die Zöpfe dazu in zwei Partien geteilt, wobei der Scheitel etwa in Höhe der Ohren von der linken zu der rechten Kopfseite verläuft.

 

Die obere Haarpartie wird zusammengefasst, locker in eine Richtung gedreht und die Enden der Zöpfe in Höhe des Scheitels mit kleinen Klammern festgesteckt. Danach wird auch die untere Haarpartie zusammengenommen, in sich gedreht und ebenfalls an gleicher Stelle festgesteckt. Einen extravaganten Touch erhält die Frisur, wenn sie mit bunten Bändern oder einem Paillettenband geschmückt wird.

Mehr Anleitungen zum Haare flechten und zu Flechtfrisuren:

Thema: Rastalocken flechten

Kommentare

Weitersagen
Letzte Kommentare
Translator

Translation

Benutzerdefinierte Suche
Umfrage

Sie suchen ...?

View Results

Loading ... Loading ...

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 1 anderen Abonnenten an

Archiv