Lederarmbänder flechten

Lederarmbänder flechten 

 

Prinzipiell gibt es eine Reihe unterschiedlicher Möglichkeiten, wie man Lederarmbänder flechten kann. Wichtig ist allerdings, dass das Leder weich und geschmeidig ist, damit es sich gut flechten, knoten und ziehen lässt. Eine Variante ist, ein Lederarmband aus drei Strängen zu flechten. Dazu werden ein langes und zwei etwas kürzere Lederbänder benötigt.

Nun werden die beiden kürzeren Lederbänder in einer Höhe von etwa fünf bis sechs Zentimetern an das lange Band geknotet. Verflochten werden die Bänder wie ein ganz normaler Zopf, also indem erst der rechte Strang über den mittleren, dann der linke Strang über den mittleren und dann wieder der rechte Strang in die Mitte gelegt werden.

Sind die kürzeren Bänder vollständig verflochten, wird das lange Band einmal um das Ende des Flechtwerks geschlungen und fest zugezogen. Damit ist das Lederarmband fertig und kann mit den dünnen Endstücken des langen Lederbandes am Handgelenk befestigt werden.

 

Möglichkeit aus einem breiten Stück Leder

 

Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Lederarmband aus einem breiten Stück Leder zu gestalten. Dafür wird ein Stück Leder benötigt, das einige Zentimeter überlappt, wenn es um das Handgelenk gelegt wird. Nun werden in das Lederarmband vier gerade Schnitte in Längsrichtung geschnitten, wobei der Abstand zwischen den Enden des Lederstückes und den Schnitten etwa zwei Zentimeter beträgt.

An die nicht zerteilten Endstücke werden als Verschluss nun die Unterseite und die Oberseite eines Druckknopfes genäht, bei sehr breiten Armbändern sind zwei Druckknöpfe besser. Anschließend werden die Streifen in der Mitte verflochten, wozu genauso geflochten wird wie oben beschrieben.

 

Lederarmband aus drei Bändern

 

Die dritte Anleitung gilt für ein Lederarmband aus drei Bändern, wobei die Anzahl der Bänder beliebig erweitert werden kann. Zuerst werden die drei Bänder so miteinander verknotet, dass oben eine Schlaufe entsteht. Etwas einfacher wird es, wenn das Band zum Flechten fixiert wird, beispielsweise mit einer Sicherheitsnadel am Hosenbein.

Zum Flechten wird das linke Band ein Mal um das mittlere Band gelegt, das Ende durch die entstandene Schlaufe gesteckt und der Knoten nach unten festgezogen. Danach wird dieses Band um das rechte Band gelegt, wieder verknotet und liegt jetzt ganz außen auf der rechten Seite.

Im nächsten Schritt wird wieder von der linken Seite aus geflochten, erst um das mittlere und danach um das rechte Band herum. Auf diese Weise geht es immer weiter, bis das Band die gewünschte Länge erreicht hat. Um das Band zu beenden, werden die drei Bänder zu einem Knoten geschlungen und können abschließend auf die gewünschte Länge abgeschnitten werden.

Mehr Anleitungen und Tipps zum Flechten:

Thema: Lederarmbänder flechten

Kommentare

Weitersagen
Letzte Kommentare
Translator

Translation

Benutzerdefinierte Suche
Umfrage

Sie suchen ...?

View Results

Loading ... Loading ...

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 1 anderen Abonnenten an

Archiv